Wenn Selbstliebe anders wäre?

By Ingeborg Helene

Sep 13

In den letzten Wochen habe ich mich intensiv mit dem Thema Selbstliebe beschäftigt. Zweimal wurde ich sogar dazu interviewt, einmal von Heike Kuhn-Bamberger zum Selbstliebe Kongress und das andere Mal von Claudia Homberg, Coach und Yogalehrerin von All you need is om. (Die Links zu den Aufzeichnungen findest du im Anhang)

Dabei wurde ich oft gefragt, was in meinen Augen Selbstliebe ist und wie sich Selbstliebe von Egoismus unterscheidet.

Selbstliebe kann sich auf viele Arten zeigen.

Nach meiner Erfahrung ist Selbstliebe in der Essenz, vollkommen mit dir in Verbindung zu sein. Das bedeutet zum Beispiel, du weißt genau was du brauchst um dich zu regenerieren und du gibst dir die Erlaubnis und den Raum dazu, es zu tun.

Wenn du nicht gut auf dich achtest

und ständig mehr gibst als dir zur Verfügung steht, wird deine Energie immer schwächer. Am Ende erwartest du von allen Menschen um dich herum, dass sie für dich sorgen und dich glücklich machen. Wenn sie dir nicht geben was du brauchst, gehst du vielleicht dazu über, deine Mitmenschen zu manipulieren. Du verteilst großzügig Schuldzuweisungen und Vorwürfe. Du fühlst dich schlecht und bist der Meinung „Keiner liebt mich“ „Ich bin es nicht wert“ usw.

Wenn du dir jedoch selbst gibst was du brauchst,

dann kannst du deine Bedürftigkeit mehr und mehr loslassen. Das bedeutet nicht, dass du keine Beziehungen mehr eingehst. Tatsächlich verbessern sich alle deine Beziehungen und Menschen, die dich nur für ihr eigenes Selbstwertgefühl gebraucht haben, werden aus deinem Leben gehen. Das ist nicht schlimm, denn dafür wirst du andere Menschen kennenlernen, denen du wirklich am Herzen liegst.

Wenn du dafür sorgst, dass deine Quelle nicht versiegen wird,

findest du dich in einem völlig anderen Seins Zustand wieder, im Strom der Liebe. Denn das wissen wir doch alle, wenn wir verliebt sind, lieben wir plötzlich die ganze Welt, sogar den grantigen Nachbarn oder unsere zänkische Kollegin. Wenn du Selbstliebe lebst, ist geben und deinen Mitmenschen Gutes zu tun, ganz leicht. Du bist wie ein klarer Bergquell. Da du beständig im Feld der Liebe verweilst, verlierst du keine Energie. Es lohnt sich also in jedem Fall, sich in dich selbst zu verlieben.

Ist Selbstliebe gleichzusetzen mit Egoismus?

Da sage ich nein und nochmals nein. Nur ein Mensch der die innere Verbindung verloren hat, sucht seine Bedürfnisse im Außen zu stillen. So schreckt er auch nicht vor Lüge, Intrige und Manipulation zurück um zu bekommen was er begehrt. Das nenne ich puren Egoismus.

Mehr Selbstliebe zu praktizieren kannst du sofort umsetzen.

  • Schreibe eine Liste mit kleinen und großen Dingen, die deine Seele nähren.
  • Trage jeden Tag einen dieser Handlungen in deinen Terminkalender ein. für Beginner – das war leicht!
  • Falls nötig, verschiebe Termine, damit Platz für Selbstliebe bleibt. für Fortgeschrittene – das ist knackig!
  • Fange mit 15 Minuten pro Tag an und steigere deine Selbstliebe Termine auf 30 Minuten und später 60 Minuten. für Profis – jetzt hast du es drauf!
  • Das Besondere daran, alle anderen Arbeiten werden dir schneller, leichter und mit weniger Fehlern von der Hand gehen. Das verspreche ich dir.

Wenn du noch tiefer in die Selbstliebe Praxis eintauchen magst, dann lade dir dein kostenloses Exemplar des Selbstliebe Workbooks herunter. www.ingeborgheleneheidenreich.de/lp-lead-3-selbstliebe

with Love

Ingeborg Helene Heidenreich

 

P.S. Hier noch die Links zu den Aufzeichnungen

Heike Kuh-Bamberger – Selbstliebe Kongress – Kongresspaket http://ausgangspunkt-selbstliebe.com#aff=IngeborgHelene

Claudia Homberg, Coach und Yogalehrerin von All you need is om.

https://zoom.us/recording/play/5V1j6sTf-_gldAznJs68CyJvYtfA8XkkXrqha-_9CGGxrVq4LFpilJxAxxSx2PMl

comments powered by HyperComments
Follow

About the Author

Ingeborg Helene - Als Muse öffne ich mit dir Erfahrungsräume, in die magische Welt der Selbstliebe. Verwirkliche das Leben von dem du träumst durch die Verbindung mit deiner Essenz.